Archiv - 16. Dezember 2015

1
Abmahnung Wettbewerbszentrale Frankfurt: Grundpreise beim Endpreis
2
Abmahnung Onlineshop: Grundpreise & Verstöße gegen LMIV

Abmahnung Wettbewerbszentrale Frankfurt: Grundpreise beim Endpreis

Die Wettbewerbszentrale, Büro Frankfurt, hat einen Onlinehändler wegen angeblich fehlender Grundpreise beim Endpreis abgemahnt.

Überblick und Inhalt der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung:

  • Abmahner: Wettbewerbszentrale, Büro Frankfurt
  • Begründung: 
    • fehlende Angabe von Grundpreisen in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Endpreis
    • unzureichende Angaben zum Mindesthaltbarkeitsdatum
    • unzureichende Angaben zum Zutatenverzeichnis
    • fehlerhafte Lebensmittelkennzeichnung
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Onlineshop
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)
  • Kostennote: 230,– €

Mehr erfahren

Abmahnung Onlineshop: Grundpreise & Verstöße gegen LMIV

Ein Webshop-Betreiber wurde wegen angeblich fehlender Angabe von Grundpreisen beim Endpreis abgemahnt.

Er verstoße auch mehrfach gegen die Lebensmittelinformationsverordnung.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Mehr erfahren

© 2016. Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller.