Schlagwort -Onlineshop

1
Abmahnung Karin Kurth
2
Abmahnung Internetmarketing Bielefeld GmbH
3
Abmahnung Webshop: Kosmetikverordnung
4
Abmahnung Onlineshop Textilkennzeichnung, Vertragsschluss und mehr
5
Abmahnung Onlineshop: Widerrufsfrist, Fristbeginn und Widerrufsrecht
6
Abmahnung Comite Interprofessionnel du Vin de Champagne
7
Abmahnung Onlineshop: fehlerhafte AGB
8
Abmahnung Onlineshop: AGB (fehlerhafte Vertragsklauseln)
9
Abmahnung Onlineshop: AGB und Widerrufsbelehrung
10
Auch bei B2B-Geschäften ist in Frankreich Warenangebot im Onlineshop zwingend Vertragsangebot
11
Abmahnung Lemm 2 media & sales GmbH: Widerrufsbelehrung
12
Abmahnung Verbraucherzentrale Berlin: Grundpreisangabe
13
Abmahnung Onlineshop fehlerhafte Rohstoffgehaltsangabe
14
Abmahnung Onlineshop fehlerhafte Textilkennzeichnung/Rohstoffgehaltsangabe

Abmahnung Karin Kurth

Wir wurden über eine Abmahnung der Frau Karin Kurth, KEK-Shop informiert.

Frau Kurth lässt eine angeblich fehlerhafe Widerrufsbelehrung (und mehr) abmahnen.

 

Überblick und Inhalt der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung:

 

  • Abmahner: Karin Kurth
  • Begründung: angebliche Verwendung einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung und Verletzung diverser Informationspflichten
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Internetshop

 

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

 

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

  

Kontaktmöglichkeiten:

 

Abmahnung Internetmarketing Bielefeld GmbH

Der IT-Recht Kanzlei München liegt eine Abmahnung der Firme Internetmarketing Bielefeld GmbH wegen angeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht vor.

Begründet wird diese mit angeblich irreführender Werbung.

 

Überblick und Inhalt

 

  • Abmahner: Internetmarketing Bielefeld GmbH
  • Begründung: angeblich irreführende Werbung mit den Begriffen „Alternativprodukt“ und OEM-Preis“ beim Verkauf von Tonern
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Onlineshop
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)
  • Gegenstandswert: 20.000 Euro

 

Mehr erfahren

Abmahnung Webshop: Kosmetikverordnung

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Onlineshop betreffend vorgelegt.

 

Abgemahnt wird:

 

  • angeblicher Verstoß gegen die Kosmetikverordnung 

 

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

 

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeiten:

 

Abmahnung Onlineshop Textilkennzeichnung, Vertragsschluss und mehr

 

Abgemahnt wird:

 

  • angeblich fehlerhafte Textilkennzeichnung
  • fehlerhafte Angaben zum Vertragsschluss
  • unzureichende Angaben zur Speicherung des Vertragstextes
  • unzureichende Angaben zu den zur Verfügung stehenden Vertragssprachen
  • fehlerhafte Angaben zu den Rücksendekosten (40€ Klausel)

 

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

 

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

 

Kontaktmöglichkeiten:

 

Abmahnung Onlineshop: Widerrufsfrist, Fristbeginn und Widerrufsrecht

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Internetshop betreffend vorgelegt.

 

Abgemahnt werden:

 

  • Angaben zum Fristbeginn des Widerrufs
  • Angaben zur Widerrufsfrist
  • Angaben zum Widerrufsrecht

 

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

 

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

 

Kontaktmöglichkeiten:

Abmahnung Comite Interprofessionnel du Vin de Champagne

Der IT-Recht Kanzlei München liegt eine Abmahnung des Comite Interprofessionnel du Vin de Champagne wegen angeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht und das Markenrecht vor.

 

Überblick und Inhalt

 

  • Abmahner: Comite Interprofessionnel du Vin de Champagne
  • Begründung:
    • Rechtsverletzung durch fehlerhafte Nennung der geographischen Herkunftsangabe „Champagne“
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht, Markenrecht
  • Handels-Plattform: Onlineshop
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)
  • Gegenstandswert: 100.000 Euro

 

Mehr erfahren

Abmahnung Onlineshop: fehlerhafte AGB

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Online-Shop betreffend vorgelegt.

Abgemahnt werden:

fehlerhafte Vertragsklauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Telefon: 089 / 130 1433-0
Fax: 089 / 130 1433-60
E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

Abmahnung Onlineshop: AGB (fehlerhafte Vertragsklauseln)

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Online-Shop betreffend vorgelegt.

Abgemahnt werden:

fehlerhafte Vertragsklauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Telefon: 089 / 130 1433-0
Fax: 089 / 130 1433-60
E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

Abmahnung Onlineshop: AGB und Widerrufsbelehrung

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Online-Shop betreffend vorgelegt.

Abgemahnt werden:

fehlerhafte AGB
fehlerhafte Widerrufsbelehrung

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Telefon: 089 / 130 1433-0
Fax: 089 / 130 1433-60
E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

Auch bei B2B-Geschäften ist in Frankreich Warenangebot im Onlineshop zwingend Vertragsangebot

Wie in der News zum Zustandekommen von Fernabsatzverträgen dargelegt wurde, ist nach französischem Recht (Article 1369-4 code cvil) das Warenangebot in einem Onlineshop bereits als verbindliches Vertragsangebot und nicht nur als bloße Einladung zu einem Vertragsangebot anzusehen.

Dies gilt grundsätzlich auch für B2B-Geschäfte und kann nicht durch AGB des Onlinehändlers abbedungen werden.

Im französischen bürgerlichen Recht (Code Civil)  ist als eine Art Sonderrecht  festgelegt, dass das Warenangebot in einem Onlineshop bereits als verbindliches Vertragsangebot anzusehen ist.

Den ganzen Beitrag lesen (Link)

Abmahnung Lemm 2 media & sales GmbH: Widerrufsbelehrung

Der IT-Recht Kanzlei München liegt eine Abmahnung der Firma Lemm 2 media & sales GmbH wegen angeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht vor.

Begründet wird diese mit einer angeblich fehlerhaften Widerrufsbelehrung und mehr.

Überblick und Inhalt

Kanzlei: Dr. jur. Karl Ecker & Kollegen

Abmahner: media & sales GmbH
Begründung:

angeblich veraltete Widerrufsbelehrung 
angeblich fehlende Angaben zur Möglichkeit der Korrektur von Eingabefehlern

Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
Handels-Plattform: Webshop
Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)

Gegenstandswert: 15.000 €, Mehr erfahren

Abmahnung Verbraucherzentrale Berlin: Grundpreisangabe

Der IT-Recht Kanzlei München liegt eine Abmahnung der Verbraucherzentrale Berlin e.V. wegen angeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht vor.
Begründet wird diese mit angeblich fehlenden Pflichtangaben.

Überblick und Inhalt

Abmahner: Verbraucherzentrale Berlin

Begründung:

angeblich fehlende Angabe des Grundpreises beim Endpreis

Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
Handels-Plattform: Online-Shop
Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher), Mehr erfahren

Abmahnung Onlineshop fehlerhafte Rohstoffgehaltsangabe

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Online-Shop betreffend vorgelegt.

Abgemahnt wird:

angeblich fehlerhafte Textilkennzeichnung

Fragen zum Thema oder dieser Abmahnung ?

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung:

Telefon: 089 / 130 1433-0
Fax: 089 / 130 1433-60
E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

Abmahnung Onlineshop fehlerhafte Textilkennzeichnung/Rohstoffgehaltsangabe

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung einen Online-Shop betreffend vorgelegt.

Abgemahnt wird:

angeblich fehlerhafte Textilkennzeichnung durch falsche Bezeichnungen

Fragen zum Thema oder dieser Abmahnung ?

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung:

Telefon: 089 / 130 1433-0
Fax: 089 / 130 1433-60
E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

© Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller.