Schlagwort -Wirkungsversprechen

1
Abmahnung Verband sozialer Wettbwerb e.V.: Wirkungsversprechen und Vertragsstrafe
2
Abmahnung allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG: Wirkungsversprechen Kapok
3
Abmahnung allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
4
Abmahnung Onlineshop: Gesundheitsbezogenes Wirkungsversprechen
5
Abmahnung Heine Apotheke, Carola Gonzalez: Wirkungsversprechen bei Cranberry Kapseln
6
Abmahnung Webshop: Gesundheitsbezogene Angaben bei Cranberry Kapseln
7
Kleine Anfrage: Gesundheitsversprechen bei Lebensmitteln
8
Die häufigsten Abmahngründe im Monat März 2014
9
Abmahnung Deutscher Konsumentenbund: Gesundheitsbezogene Angaben bei Schnaps
10
Abmahnung Internetshop: Wirkungsversprechen bei Spirituosen
11
Abmahnung Webshop: Wirkungsversprechen bei Wein
12
Die häufigsten Abmahngründe im Monat Februar 2014
13
Abmahnung Verband sozialer Wettbewerb e.V.: Wirkungsversprechen (Hundehalsband)
14
Abmahnung Online-Shop: Wirkungsversprechen bei einem Hundehalsband
15
Irreführende Leistungsversprechen: Wirkungsaussagen für Kinesio-Tapes

Abmahnung Verband sozialer Wettbwerb e.V.: Wirkungsversprechen und Vertragsstrafe

Der Verband sozialer Wettbewerb e.V. hat einen Amazon-Händler wegen einem angeblich irreführenden Wirkungsversprechen und einem Verstoß gegen eine Unterlassungserklärung abgemahnt.

Überblick und Inhalt der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung:

  • Abmahner: Verband sozialer Wettbewerb e.V.
  • Begründung: 
    • irreführende Werbung mit einem Wirkungsversprechen
    • Verstoß gegen eine Unterlassungserklärung
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Amazon
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)
  • Gegenstandswert: 10.000,00 €
  • Vertragsstrafenforderung: 5.000,00 €

Mehr erfahren

Abmahnung allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG: Wirkungsversprechen Kapok

Die Firma allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG hat den Betreiber eines Onlineshops wegen angeblich wettbewerbswidriger Wirkungsversprechen abgemahnt.

Überblick und Inhalt der Abmahnung:

  • Abmahner: allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Begründung: angeblich unlautere – weil unbewiesene – Wirkungsversprechen beim Vertrieb von textilen Produkten mit Kapok
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Onlineshop
  • Gegenstandswert: 30.000€

Mehr erfahren

Abmahnung allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG

Die Firma allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG hat einen Webshop-Betreiber wegen angeblich irreführender Werbung mit Wirkungsversprechen abgemahnt.

Überblick und Inhalt der Abmahnung:

  • Abmahner: allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG
  • Begründung: angeblich irreführende und unlautere Werbeaussagen beim Vertrieb von Kapokprodukten
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Onlineshop
  • Gegenstandswert: 30.000€

Mehr erfahren

Abmahnung Onlineshop: Gesundheitsbezogenes Wirkungsversprechen

Die Betreiberin eines Onlineshops wurde wegen angeblich irreführender gesundheitsbezogener Wirkungsversprechen abgemahnt.

Die Aussagen seien unlauter und wettbewerbswidrig.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Mehr erfahren

Abmahnung Heine Apotheke, Carola Gonzalez: Wirkungsversprechen bei Cranberry Kapseln

Die Heine Apotheke Blankenese, Carola Gonzalez hat einen Webshop-Betreiber wegen einem angeblichen Verstoß gegen die Health Claims Verordnung abgemahnt.

Die abmahnende Apothekeninhaberin sieht in dem Verstoß eine wettbewerbsrechtlich unzulässige Handlung.

Überblick und Inhalt

  • Abmahner: Heine Apotheke Blankenese, Carola Gonzalez
  • Begründung: Gesundheitsbezogene Angaben und Wirkungsversprechen beim Verkauf von Cranberry Kapseln
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Online-Shop
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)
  • Gegenstandswert: 20.000 €

Mehr erfahren

Abmahnung Webshop: Gesundheitsbezogene Angaben bei Cranberry Kapseln

Ein Onlinehändler, der über seinen Webshop u.a. Cranberry Kapseln verkauft wurde wegen angeblich unzulässiger Wirkungsversprechen abgemahnt.

Der Webshop-Betreiber verstoße damit gegen die sogenannte Health Claims Verordnung.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Kleine Anfrage: Gesundheitsversprechen bei Lebensmitteln

Der Verkauf von Lebensmitteln mit ungeprüften Aussagen zur Förderung der Gesundheit ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/1161) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Darin beziehen sich die Grünen auf die sogenannte Health-Claims-Verordnung (EG) Nr. 1924/2006, wonach gesundheitsbezogene Angaben seit dem Jahr 2007 nur gemacht werden dürfen, wenn der behauptete physiologische Nutzen nachgewiesen ist.

Die Grünen fordern von der Bundesregierung eine Einschätzung darüber, ob die Verordnung den Verbraucherschutz gewährleistet, obwohl die Festlegung sogenannter Nährwertprofile noch ausstehe, die Voraussetzung für die Verwendung von nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben seien.

Quelle: PM Deutscher Bundestag

Die häufigsten Abmahngründe im Monat März 2014

 

Die Abmahnungen, die uns im Monat März 2014 zur Kenntnis gebracht wurden, haben wir nun wieder ausgewertet und aufbereitet.

Nachfolgend finden Sie die häufigsten Abmahngründe des letzten Monats.

Die sechs wichtigsten Abmahngründe des Monats März 2014:  

  1. Wirkungsversprechen
  2. fehlende Grundpreisangabe
  3. Angaben zur Speicherung des Vertragstextes
  4. Widerrufsbelehrung
  5. Widerrufsfrist
  6. gesundheitsbezogene Angaben

Die Verkaufplattformen auf denen am häufigsten abgemahnt wurden waren:

Informationen darüber, welche Firmen aktuell abmahnen lassen finden Sie in unserer Abmahnung-Sammelstelle, die Kanzleien und Vereine die abmahnen finden Sie hier.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Abmahnung Deutscher Konsumentenbund: Gesundheitsbezogene Angaben bei Schnaps

Der IT-Recht Kanzlei München wurde eine Abmahnung des Vereins Deutscher Konsumentenbund e.V. wegen angeblich unlauterer gesundheitsbezogener Angaben im Zusammenhang mit dem Verkauf von Spirituosen vorgelegt.

 

Überblick und Inhalt

  • Abmahner: Deutscher Konsumentenbund e.V.
  • Begründung: angeblich unlautere gesundheitsbezogene Angaben (Ein Schnaps sei „mild und bekömmlich“)
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Webshop
  • Handelsbereich: B2C (Händler an Privatpersonen/Verbraucher)

Mehr erfahren

Abmahnung Internetshop: Wirkungsversprechen bei Spirituosen

Ein Webshop-Betreiber, der über seine Online-Präsenz Spirituosen verkauft wurde wegen angeblich nicht erlaubter gesundheitsbezogener Angaben abgemahnt.

Gerügt wird in dieser Abmahnung, dass ein Schnaps „mild und bekömmlich“ sei.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Abmahnung Webshop: Wirkungsversprechen bei Wein

Ein Online-Händler, der über einen eigenen Webshop Wein verkauft wurde wegen angeblich unzulässiger Wirkungsversprechen abgemahnt.

Gerügt wird in dieser Abmahnung die fehlende und damit wettbewerbswidrige Angabe des Grundpreises beim Endpreis.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Die häufigsten Abmahngründe im Monat Februar 2014

 

Die Abmahnungen, die der IT-Recht Kanzlei im Monat Februar 2014 übermittelt wurden, wurden wieder ausgewertet und aufbereitet.

Nachfolgend finden Sie die häufigsten Abmahngründe des letzten Monats.

Die “Top Ten” Abmahngründe des Monats Februar 2014:  

  1. fehlende Grundpreisangabe (ebay)
  2. Widerrufsbelehrung
  3. 40-Euro Kalusel
  4. Fristbeginn des Widerrufs
  5. irreführende Werbung
  6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes
  7. fehlerhafte AGB
  8. gesundheitsbezogene Angaben
  9. Wirkungsversprechen
  10. Angaben zum Auslandsversand 

Die 3 Verkaufplattformen auf denen am häufigsten abgemahnt wurden waren:

Informationen darüber, welche Firmen aktuell abmahnen lassen finden Sie in unserer Abmahnung-Sammelstelle, die Kanzleien und Vereine die abmahnen finden Sie hier.

 

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeit für umgehende Hilfe:

  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular und tragen Sie dort die Eckdaten der Abmahnung ein.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Abmahnung Verband sozialer Wettbewerb e.V.: Wirkungsversprechen (Hundehalsband)

Der Verband sozialer Wettbewerb e.V. hat den Betreiber eines Onlineshops wegen angeblich unlauterer Wirkungsversprechen abgemahnt.

Überblick und Inhalt 

  • Abmahner: Verband sozialer Wettbewerb e.V.
  • Begründung:  angeblichunlauteres Wirkungsversprechen im Zusammenhang mit dem Vertrieb eines Hundehalsbands
  • Rechtlicher Bezug: Wettbewerbsrecht
  • Handels-Plattform: Webshop

Mehr erfahren

Abmahnung Online-Shop: Wirkungsversprechen bei einem Hundehalsband

Ein Online-Händler wurde abgemahnt, weil er in seinem Webshop ein Hundehalsband mit einem Wirkungsversprechen bewirbt.

Das Hundehalsband soll vor Zecken und Flöhen schützen.

Abmahnung erhalten ? Wir beraten Sie sofort !

Die Anwälte der IT-Recht Kanzlei stehen Ihnen gerne für ein kostenloses Orientierungsgespräch zur Verfügung, in dessen Rahmen Sie eine Ersteinschätzung zu Ihrer Abmahnung erhalten.

Sonstige Fragen zu den von uns behandelten Rechtsthemen können Sie uns gerne per Mail senden.

Kontaktmöglichkeiten:

Irreführende Leistungsversprechen: Wirkungsaussagen für Kinesio-Tapes

Das LG Konstanz hat am 08.07.2013 in der Rechtssache Az.: 9 O 26/13 entschieden, dass die Werbung für Kinesio-Tapes nach dem medizinprodukterechtlichen Vorschriften als irreführend zu werten sind, da die beworbenen Wirkungsaussagen nicht durch wissenschaftliche Studien belegt seien.

Des Weiteren urteilte das Gericht, dass wissenschaftliche Studien aus dem Bereich der medizinischen Forschung vor Gericht nur dann als Beweise verwertbar seien, wenn das diese in der Gerichtssprache deutsch verfasst sind, so dass das Gericht den Inhalt der Studien verstehen kann.

I. Sachverhalt
Ein Onlinehändler bot auf seiner Website Kinesio-Tapes zum Kauf an, des Weiteren bot der Händler Lernkurse für Kinesiologie-Tapings an, hierbei bewarb der Onlinehändler seine Leistungen mit den nachstehenden Wirkungsaussagen:

• Durch Kinesiologie Taping kann der Heilprozess von Verletzungen eine Schmerzlinderung (…) herbeigeführt werden
• Durch Kinesiologie Taping kann (…) eine Verbesserung der Belastbarkeit herbeigeführt werden
• Sie können mit Hilfe einer Tapeanlage ihre Schmerzen (…) lindern

 

Den ganzen Beitrag lesen (…)

© Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller.